Tinnitus, Therapie und Heilungsmöglichkeiten!

Die erste Tinnitus-Klinik der Welt zielt auf Heilung und nicht auf Gewöhnung, weil Gewöhnung lebensgefährlich sein kann.
Seit 1981 sind in der Düsseldorfer Tinnitus-Tagesklinik über 23.000 Patienten erfolgreich behandelt worden. Die Behandlungen bzw. Seminare in Düsseldorf (bitte anklicken) werden von Dr. med. Hans Greuel persönlich durchgeführt, mit der Erfolgsquote von 99% bei akuten Erkrankungen und über 80% bei chronischen Störungen (Tinnitus, Hörsturz und Morbus Menière, oft im Zusammenhang mit einem Burnout-Syndrom), belegt durch den Forschungsbericht 214b (Bundesministerium für Arbeit und Soziales). - Die international bekannte (siehe auch Artikelsammlung und Fernsehinterviews) Biomentale Terapie nach Dr. Greuel gilt als genial und ist die erste und einzige Tinnitus-, Hörsturz- und Menière-Schwindel-Therapie mit dem Qualitätsnachweis eines staatlich geprüften und vom BMA veröffentlichten Forschungsberichtes. Außerdem konnte die seit langem bekannte Wirkung entsprechender Verfahren auf Organfunktionen zum ersten Mal im MRT sichtbar gemacht werden, was ein objektiver Wirksamkeitsnachweis ist (Deutsches Ärzteblatt Juni 2006).



Das beruhigende Meer



Zuverlässige Wirkstoffe die Sie vor Schlaganfall und Tinnitus schützten. Fast schon wie ein „Wunderheilmittel“ mutet das nicht nur gegen Schlaganfall , sondern auch bei Tinnitus, Inkontinenz, Wechseljahre-Beschwerden 
und anderen Krankheitsbildern angewandte Mittel Vinpocetin. Dieses Nahrungsergänzungsmittel beugt Arteriosklerose (Arterienverkalkung) vor und ist damit ein wirksamer Schutz vor Demenz.
Diese Wirkung wurde im Jahr 2003 von der Cochrane-Gesellschaft an insgesamt 583 Demenz-Patienten nachgewiesen. Hier konnten Konzentrationsvermögen und Gedächtnisleistung beträchtlich gesteigert werden.

Dieser Stoff erweitert die Blutgefäße, vermindert die Blutgerinnung und schützt die Nervenzellen vor aggressiven Sauerstoffradikalen.

Damit hat sich der Stoff sowohl gegen das Altern als auch gegen Vergesslichkeit und Gedächtnisschwäche als wirkungsvoll erwiesen.
Die hochwirksamen Substanz heißt Vinpocetin. Es wurde ursprünglich 1978 als Arzneimittel zugelassen, ist mittlerweile aber nicht mehr als solches erhältlich. Und weil Vinpocetin schon so lange verfügbar ist, sind die Langzeitfolgen bekannt – genau das macht die Anwendung so sicher. Auch die Nebenwirkungen halten sich in Grenzen. Sie können ihn sogar zusammen mit den meisten anderen Medikamenten einnehmen, ohne Wechselwirkungen befürchten zu müssen.



Hier können sie Erfahrungen austauschen oder Fragen an die Community richten.
  Gästebuch öffnen
Loading